09. Oktober 2009

Schwarz verpasst Rekord nur knapp

logo sz modern

Köln

Der TSV-Leichtathlet Alexander Schwarz hat beim 13. Köln-Marathon sein Ziel, den mittlerweile 45 Jahre alten Vereinsrekord zu brechen, hauchdünn verpasst. Die Voraussetzungen waren freilich nicht gerade günstig. Feuchte Witterung und spürbarer Wind verlangten den Läufern alles ab. Trotzdem sah es lange Zeit gut aus für Schwarz, der wie die anderen Läufer von den rund 350 000 Zuschauern entlang der Strecke angefeuert wurde. Etwa zwei Kilometer vor dem Ziel forderten Wind und Wetter dann doch ihren Tribut, am Ende verpasste der Laupheimer mit seiner Zeit von
2:48:37 Stunden den Vereinsrekord um gerade einmal 45 Sekunden - nach 42,195 Kilometern Laufstrecke kaum mehr als ein Wimpernschlag. Beachtlich ist auch die Platzierung von Alexander Schwarz, der unter den 6396 männlichen Startern Gesamt-56. wurde und in der Altersklasse M 35 sogar auf den 13. Rang kam.

www.42komma2.de -Faszination Marathon-

Chicago 2016

Chicago Marathon 2016 (Zeit 2:49:19)

Foto: Isaak Papadopoulos

Zitate


„Älterwerden kann nicht so schlecht sein.
Als ich jünger war, konnte ich noch keinen Marathon laufen.“

Joschka Fischer (ehemaliger Außenminister zu Zeiten, als er noch lief)