04. April 2015

Heuer beim 10 km Lauf am Start

Nach zwei Jahren der Abstinenz bin ich wieder beim traditionellen Osterlauf in Öpfingen mit dabei. In diesem Jahr starte ich zum ersten Mal beim 10km Lauf, sonst bin ich hier immer den Halbmarathon gelaufen. Aber nach meinem Start letzte Woche in Berlin wäre heute ein Halbmarathon nicht sinnvoll. Zumal ich mich auf meinen Frühjahrsmarathon in London vorbereite und mich nicht kaputt machen will, ziehe ich den Tempodauerlauf von Montag einfach vor und laufe in Öpfingen den 10er im Team von Runners Point Ulm.
Das Wetter ist sehr bescheiden und ich bin richtig froh, dass ich bei dem Mix aus Regen und Schnee keinen Halbmarathon laufen werde. Manne und ich machen uns punktgenau warm und können den Start der Halbmarathonies mit verfolgen. Unser Start ist zehn Minuten später auf der alt ehrwürdigen Aschenbahn zu Öpfingen. Die Pendelstrecke im flachen Donautal ist nicht besonders abwechslungsreich und meistens hat es in einer Laufrichtung immer ordentlich Gegenwind. Die schlechten Wetterprognosen haben auch viele Läufer vor einem Start abgehalten, denn es gehen nur 250 Läufer auf die Strecke. Nach dem Start ist erst ein leichter Anstieg zu nehmen, danach geht es dann wieder runter an die Donau. Ich laufe zurückhaltend an und beschleunige dann nach 3 Kilometern. Die fünf Kilometer Marke erreiche ich nach 18:44 Minuten. Da ich mir eine Zeit von 38 niedrig vorgenommen habe, liegt das ganz gut im Soll. Auf der zweiten Streckenhälfte gibt es den bekannten Gegenwind und kurz vor dem Ziel ist nach der Donaubrücke ein Anstieg zu laufen. Daher ist der zweite Split auch etwas langsamer. Die letzten 300 Meter sind auf der durchweichten Aschenbahn zu laufen. Ich komme als 19. nach 38:22 Minuten ins Ziel, damit bin ich voll zufrieden. Das Team von Runners Point Ulm belegt somit vier Plätze unter den ersten 20, darunter auch der Sieger Benedikt Hoffmann mit einem neuen Streckenrekord.

Osterlauf_2015

Das Team von Runners Point Ulm v.l.n.r.
Jens Schrott (p20)
Alexander Schwarz (p19)
Benedikt Hoffmann (p1)
Manfred Krikler (p13) 

www.42komma2.de -Faszination Marathon-

Chicago 2016

Chicago Marathon 2016 (Zeit 2:49:19)

Foto: Isaak Papadopoulos

Zitate

 

„Der Wille zu siegen ist nichts ohne den Willen zu trainieren!“

Juma Ikangaa (einer der besten Marathonläufer aller Zeiten)